Kontakt
an image
GeeSmachART
Pützgasse 22
53881 Euskirchen
Email: info@geesmachart.de

Phone: (02255) 950415
Fax: (02255) 950415

In Aktion: Snowboarden

Wakeboard

„Winter“ steht groß auf meinem Kalenderblatt und eine herrlich verschneite Landschaft ziert das dazu gehörende Bild. Beim Blick aus dem Bürofenster denke ich zwar eher an „schmuddeliges Herbstwetter“, aber vom Ausflug auf die Skipiste kann mich das nicht abhalten.

In überschaubarer Entfernung gibt es nämlich gleich drei „Skigebiete“ mit Schnee-Garantie: die Skihallen in Bottrop, Neuss und im niederländischen Landgraaf.

Meine Nachbarn haben sich mittlerweile an den Anblick gewöhnt. Selbst bei strahlendem Sonnenschein und etlichen Plusgraden werden Snowboard und Winterjacke im Auto verstaut und los geht es in Richtung Piste. Mit den Bedingungen im „richtigen“ Schnee können die Hallen zwar nicht mithalten und die Länge der Abfahrten zwischen 300 Metern (Neuss) und 640 Metern (Bottrop) versprechen nicht unbedingt ein „abendfüllendes“ Programm, aber für einen eher mittelmäßigen Snowboarder wie mich reicht das allemal. Außerdem sorgen Kicker, Rails und Boxen für einen zusätzlichen Adrenalinschub. An den künstlichen Hindernissen zeigen Könner alle möglichen Tricks und Sprünge, bei mir sorgen sie eher für Verzweiflung und Stürze.

Das „Suchtpotential“ beim Snowboarden ist hoch. Erste Erfolge stellen sich schnell ein, mit ein wenig Übung gelingen die ersten Kurvenfahrten und die selbst „blutige Laien“ wechseln innerhalb kürzester Zeit vom „Idiotenhügel“ zur großen Abfahrt – die richtige Anleitung voraus gesetzt. Innerhalb von vier Stunden kann die Meinung von „Ich fahr da nicht runter“ auf „Der Lift läuft noch, also fahr ich auch noch“ wechseln.

Für die ersten Schwünge im Schnee bieten die Hallenbetreiber den Ausleihservice. Hosen, Jacke, Schuhe, Snowboard (ja, ja, „Pommesrutscher“ können auch Skier ausleihen) gibt es gegen Aufpreis zum Skipass dazu. Für Sicherheitsausrüstung wie Helm, Rücken- und Handgelenk-Protektoren müssen die Boarder aber selbst sorgen. Und spätestens wenn es an Sprünge und Slides geht, ist zumindest der Helm Pflicht. Und wer sich schon einmal unfreiwillig aber dafür mit Schwung auf eine Eisplatte gesetzt hat, weiß auch Rückenpanzer und Protektorhose zu schätzen.

Vor dem ersten „Gehversuch“ im Schnee muss erst einmal die Bindung richtig eingestellt werden. „Goofy oder Regular“ fragt der freundliche junge Herr an der Ausleihtheke und der unbedarfte Anfänger versteht nur „Bahnhof“. Beim „Goofy“ steht das rechte Bein vorne, beim „Regular“ das linke. Das Standbein ist bei den meisten Snowboardern in der vorderen Bindung, aber keine Regel ohne Ausnahme. Da hilft nur ausprobieren – und die Bindung ist schnell gedreht. Ist der „Standpunkt“ geklärt, kann es los gehen, möglichst an einem flachen Hang. Quer zum Hang hinstellen mit Blick ins Tal. Die hintere Kante (Backside-Kante) des Bretts mit beiden Beinen gleichmäßig belasten. Jetzt geht's langsam Richtung Tal. Zum Bremsen wird die hintere Kante stärker belastet, die Fahrt wird langsamer. Und nun heißt es üben, üben, üben...

Skihallen

Alpincenter Bottrop
http://www.alpincenter.com
- 640m lang, 30m breit (max. 24% Gefälle)
- langes Förderband
- von Euskirchen ca 120 km

Allrounder Winter World Neuss
http://www.allrounder.de
- 300m lang, 60m breit (max. 28% Gefälle)
- 4er-Sessellift, 2 Schlepplifte, Förderband
- von Euskirchen ca. 70 km

SnowWorld Landgraaf (bei Aachen)
http://www.snowworld.nl

- 4 Skipisten, 8 Lifte, FIS-Funpark
- 520m lang, 60 m breit
- 6er-Sessellift, 2 Schlepplifte, Förderband
- rund 10 km westlich von Aachen

Skigebiete in der Eifel

Die Skihallen sind zwar „Schneesicher“, mehr Spaß machen Skifahen und Snowboarden aber in der „freien Natur“. Entsprechendes Wetter voraus gesetzt bietet die Eifel einige Wintersportgebiete
Skigebiet „Monschau-Rohren“ ( www.winterzentrum.de )
Skigebiet „Schwarzer Mann“ bei Prüm ( www.pruem.de )
Skigebiet „Weißer Stein“ Hellenthal ( www.hellenthal.de )
Skigebiet Hollerath ( www.hellenthal.de )
Skigebiet „Wolfsschlucht“ Prüm ( www.pruem.de )
Skigebiet „Hohe Acht“ Kaltenborn ( www.kaltenborn-eifel.de )
Skigebiet „Mäuseberg“ Daun ( www.ski-club-daun.de )